Skip links

KÜNSTLER

CHRISTINE DEWERNY

1947
in Leipzig geboren

 Arbeiten 

 Biografie 

1963-65

Berufsausbildung zum Kascheur an der Deutschen Staatsoper Berlin,
Abendstudium an der Fachschule für Angewandte Kunst Berlin

1965-68

Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Fachrichtung Theaterplastik, bei den Bildhauern Otto Tielicke und Walter Arnold

1968

Praktikum am Berliner Ensemble im Atelier des Kostümplastikers Eduard Fischer

1968-86

Engagement als Theaterplastikerin an der Komischen Oper Berlin,
Zusammenarbeit mit den Regisseuren Walter Felsenstein, Götz Friedrich und Harry Kupfer

1980-90

Leitung von Kursen für Plastik u. Aktzeichnen im Palais am Festungsgraben, Berlin

1986-88

Entwicklungsauftrag des Magistrats von Berlin zum Thema Musik

1986

Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR, Sektion Bildhauerei

1986-91

regelmäßige Teilnahme am Bildhauersymposium des VBK- Berlin

seit 1986

freiberuflich als Bildhauerin in Berlin tätig

1990-2016

Dozentin für Bildhauerei

seit 1991

jährlicher Wohn – und Arbeitsaufenthalt im Steinbruch von Reinhardtsdorf zur Bildhauerei in Sandstein

lebt und arbeitet in Berlin

Arbeiten im öffentlichen Raum (Auswahl)
2018 „Straße der Erinnerung“, Berlin: Denkmal für Helmut Kohl, Porträtbüste, Bronze
2016 Amalienpark, Berlin, Ehrung für Christa Wolf: Maske der Medea, Sandstein
2013 „Straße der Erinnerung“, Berlin: Denkmal für Käthe Kollwitz, Porträtbüste, Bronze
2010 Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin: Hanns Eisler, Porträtstele, Bronze